Wednesday, July 11, 2007

Ode an die Menschlichkeit

Gut, da ich mich jetzt nicht direkt als eine dichterisch begabte Person ansehe, belasse ich es bei dem klangvollen Titel und schreibe dennoch Prosa.

Da man sich ja, wenn man ein bisschen (zu) viel nachdenkt, permanent über echt so ziemlich die meisten menschlichen Wesenszüge (Habgier, Intoleranz, Irrationalismus.....) aufregen kann freut es einen umso mehr, wenn man mal wieder neue Bekanntschaft schließt mit so richtig netten, herzlichen und durch und durch vernünftigen Menschen! (nicht dass ich derer soo wenige kenne..)

Die Sprache ist diesmal von den Eltern einer Schulfreundin meiner Schwester.
Nachdem wir uns gestern mit selbiger getroffen und einen sehr netten Tag verbracht haben, bot ich ihr an, sie nach Hause zu fahren, da die ÖBB manche Regionen relativ unregelmäßig befahren.

Dort wurden Lisa und ich dann gleich hereingebeten und bekamen leckeres Sri Lankesisches Essen vorgesetzt und wurden angehalten uns doch bitte wie zu Hause zu fühlen. Es folgten unglaublich nette Gespräche und weitere Essenseinladungen, so dass ich mir echt schon schlecht, nichtsnutzig und unverdienend vorkam.

Als Lisa und ich dann nach Hause aufbrachen, gab uns Shereenas Mama noch ein riesiges Sackerl mit allerlei Arten von Chutney, Kokosnussessig, Curry etc. mit - sie habe ja so viel!
Außerdem sollen wir anrufen, ob wir gut nach Hause gekommen seien - es ist sooo rührend!

Ich war von diesem Abend einfach überwältigt! Viel mehr ist dazu nicht zu sagen. Es hat mich umgehauen und ich kann das nicht entsprechend in Worte packen - dieser klägliche Versuch hier soll ein ungefähres Verständnis davon erzeugen.

1 comment:

wer hat hier wohl eine große Terrasse.. said...

jaja..die Welt ist doch nicht nur schlecht..
Als i das letzte Mal bei uns zu Hause auf der Terrasse gesessen bin, hat mir unsere Nachbarin zuerst einen Kilo Kirschen und kurz danach drei Stücke (sehr, sehr leckeren Ribiselkuchen durch die HEcke gereicht...weiß jetzt noch immer nicht genau, was ich mir da gedacht habe, habe mich irrsinnig gfreut über soviel Nettigkeit....