Saturday, June 07, 2008

Tag questions

So, aus Langeweile und mangels interessanterer Dinge hab ich jetzt einfach einen Teil von Kates Blog kopiert... weil ich mir gedacht hab, ich mag das auch machen:

1. Pick up the nearest book.
2. Open on page 123.
3. Find the fifth sentence.
4. Post the next three sentences.
5. Tag five people, and acknowledge who tagged you.

Dann fangen wir mal bei Frage 5 an: Niemand hat mich getagged - ich nehm mir dieses Recht jetzt einfach mal, denn ich glaub, wenn man nicht bei Live Journal ist hat man sonst eh keine Chance getagged zu werden... Ich hoff, das geht trotzdem in Ordnung, aber dem Hinweis And I tag whoever wants to be tagged. musste ich einfach Folge leisten.

Na dann sehen wir uns mal um (im Büro meines Vaters) ... das könnte spannend werden....

Ok, auch ich bin unfähig: Das nächste Buch wäre Ackerunkräuter (Martin Hanf) . (Man beachte die namentliche Prädestination dieses Herrn für seine Beschäftigung.)... aber der Herr Hanf schreibt nicht in ganzen Sätzen (--> Endfieder groß, nierenförmig. Spärlich wimprig behaart. ...). Lieber nicht.

*weiterschau*

A-ha! DuPont Pflanzenschutz - Erfolg mit System (ein Katalog der Firma DuPont). Na dann schaun wir da mal rein:

DEBUT(R) besteht aus zwei Komponenten (wasserdispergierbaren Granulat und Formulierungshilfsstoff). Geben Sie zuerst die benötigte Menge der DEBUT(R) - Komponente a (Granulat) in den zu 1/4 bis 1/2 gefüllten Spritztank. Das Granulat löst sich innerhalb weniger Minuten im Wasser auf.

Spannend, spannend! Aber immerhin in ganzen Sätzen und somit gültig...

(Shit - ich hab jetztdurch irgendeine Tastenkombi die Halbblindenansicht erwischt -- alles voll riesig.. damn!)

Aja, und um diverse Blogs von diversen Leuten zu beleben, mögen sich bitte E.G., B.G. und T.T. getagged fühlen (damit ich nicht immer die einzige bin, die nix zum Lesen hat ;-)).

10 comments:

E.G. said...

Buchstabenkombinationen aber bilden Wörter, aus Wortketten werden Gebete.Wenn nun in jedem Buchstaben ein Ältester verkörpert wird, dann ist jedes Gebet die Versammlung aller 24(Ott 1994,107ff.). Nicht leblose Buchstaben und Wörter richten sich damit an Gott, sondern in Ewigkeit lebende Heilige flehe für den Sünder um Vergebung und werden so ihrer Mittlerrolle gerecht.
(aus:Claudia Brinker-von der Hyde,Die literarische Welt des Mittelalters)

e.g. said...

Das war übrigens nicht das nächstliegende Buch, sondern das drittenäheste. Nr.1, Lateinische Inschriften an den Baudenkmälern Wiens, schied aus, weil zu wenig Seiten; Nr.2 hingegen, Lexikon der griechischen und römischen Mythologie, hatte zwar genug derselben, jedoch befanden sich auf Seite 123 nur Literaturangaben.......

e.g. said...

O mein Gott! Was für Bücher hab' ich eigentlich?????

El said...

Und warum verwendest du das nicht für einen richtigen Blogeintrag und spammst es stattdessen lieber in K.H.s Blog-Kommentar, meine liebe E.G.?! :-P Da wär sich schon ein toller eigener Eintrag ausgegangen, der jetzt dein Blog zieren könnte (zu dem ich übrigens noch immer keinen Link besitze *dezent.hinweis*). *zeter*

Herzlichst, K.M., Verfechterin der Blogleserechte

Höhöhö.

T.T. said...

naja...da ja sowieso keiner meinen blog liest (was vielleicht daran liegen könnte, dass ich seit september oder so nix mehr reingeschrieben habe)...schreib ich das wie e.g. hierher:
As an example of Sturtevant's logic, consider Morgan's terstcross results using the pr und vg genes, form which he calculated a recombinant frequency of 10.7 percent. Sturtevant suggested that we can use this percentage of recombinations as a quantitive index of the linear distance between two genes on a genetic map, or linkage map, as it is sometimes called. The basic idea here is quite simple.

wieda T.T. said...

aus: Introduction to Genetic Analysis by Griffiths. Und es war "page 124" weil auf "page 123" nur Bilder von seltsamen Meiotic recombination Dingern...

B.G. said...

eigentlich wollte ich das ja ja als anlass für einen eigenen blog-eintrag nehmen, der sich aber kurz vor fertigstellung durch eine falsche tastenkombination in luft und bei mir somit luft auslöste =) also: Schlechter Atem, Schwiß und Uringestank stiegen in die Hitze des Tages auf, mischten sich mit Blöken der Lämmer, dem Gebrüll der Kamele, dem Geschrei der Kinder, dem Wehklagen der Frauen und dem gedämpften Summen allzu vieler Stimmen, bis die Luft vor Geräuschen, Gerüchen und Gott und Geschichte beinah erstickte. Hier hatte Abraham die Botschaft Gottes erhalten, dass sein Volk das Auserwählte sei, hierher kamen die Hebräer aus Ägypten, hier baute Salomo den ersten Tempel, hier wandelten die Propheten und Könige der Hebräer, und hier wurde die Bundeslade verwahrt. Jerusalem. AUS: Nein,nicht der Bibel itself, sondern aus "Die Bibel nach Biff" von Christopher Moore...eurem inoffiziellen internen Institutsbuch =) zumindest E.G. zufolge =)

wieder B.G. said...

nein,bei mir löste die falsche tastenkombination nicht luft (wie peinlich) sondern frust aus...warum muss ein solcher verschreiben eigentlich immer mir passieren =)

und schon wieder B.G. said...

verschreiber....heute hat's mich (wie man sieht)

Kristina said...

Wow, neun Kommentare! Nicht schlecht - das ist ein neuer Rekord.... Und es freut mich, dass ihr eure Blogs alle so brav nutzt... ;-)