Friday, October 27, 2006

Der volle Horror..

In den letzten Jahren habe ich einige Stunden im Kino verbracht und zwar damit, mir mit einer Freundin (=Pia) Horrorfilme anzusehen. Viele waren schlecht, manche waren gut.
Jedenfalls dachten wir uns... falsch: dachte mir ICH, dass man da ja den österreichischen Film, namens "In 3 Tagen bist du tot" nicht auslassen könne, zumal der keine schlechten Kritiken bekommen hat.
So landeten wir dann am Mittwoch zu dritt im Kino und es war einfach furchtbar. Ich habe sofort allen Horrorfilmen abgeschworen, denn der war echt arg! So sehr gefürchtet hab ich mich glaub ich nicht mal bei "Ring"... Ich wurde außerdem von beiden Freundinnen kontinuierlich verflucht...
Jedenfalls: Im Nachhinein betrachtet, ist der Film nicht schlecht. Geht ziemlich an die Psyche. Nette Szenenübergänge, bei denen man zusammenzuckt, obwohl nix passiert - keine extrem blutig dargestellten Gewaltszenen, Mörder ist nicht vorhersehbar.
Also für Horrorfilmfans empfehlenswert - für Leute mit schwachen Nerven eher weniger.

2 comments:

das opfer said...

nicht blutig? was dann...aquarium!!
aber es lockt mich schon wieder. dieser reiz... er lässt mich nicht los!!

Kristina said...

pfui! echt, hör auf mit dem Aquarium! Das war die grindigste Szene des ganzen Films.. wobei mich das Geräusch bei weitem mehr entnervt hat, als der Anblick!!!
Was heißt: Es reizt dich schon wieder?! Das merk ich mir!! Ich brauch mir keine Vorwürfe mehr machen lassen *hmpf*.