Friday, November 10, 2006

auf Reisen

Diavortrag. Langweiliges Wort. Klingt echt öd. So nach Monolog eines einzelnen über fade Materie während das Publikum sich in Tagträumen verliert.
Kann so sein - muss aber nicht.

Heute abend nämlich habe ich solch einem Audiovisuellen Ereignis beigewohnt und es war äußerst kurzweilig und sehr interessant:
Ein Niederösterreicher ist allein mit dem Motorrad von Wien nach Kapstadt gefahren. 5 Monate hat er dafür gebraucht. Ein Wahnsinn! Diese ganzen Geschichten (ála Roadkill-Café: you kill, we grill...) und diese unglaublich schöne Natur!! (aja, eine homepage hat der Mensch auch, für interessierte: www.globebiker.com)
Jedenfalls habe ich nach diesem Vortrag beschlossen, dass irgendwo in meinem Leben auch eine lange Reise vorzukommen hat. Das halte ich für sehr wichtig.
Ich bin nämlich der Meinung, dass man auf einer solchen Reise extreeeem viel lernt, und als immer gerne lernender Mensch (naja, für Prüfungen nicht so.....) brauche ich derartiges natürlich.

Jetzt muss ich einmal nachdenken in welcher Form ich das verwirklichen mag...

1 comment:

Keiner said...

naja wg. Reise: hätte etwas alternativeren Fortbewegungsvorschlag (theoretisch): mit einem boot, nat. mit Dach und Motor...das würde zb so gehn: (von mir daheim weg) Palten-Enns-Donau- Schwarzes Meer und dann irgendwie weiter...mit Kamelen ans Nordkap wär auch lustig, schon alleine wg. der Idee