Wednesday, August 09, 2006

Pride and Prejudice

Dieses hab ich zu meinem momentanen (stets wechselnden) Lieblingsbuch erkoren bzw. in die Liste der dauerhaften Lieblingsbücher gereiht.
Ich werde hier jedoch keine Inhaltsangabe abliefern, da ich mich dafür für ziemlich inkompetent halte (was vermutlich auf meine Ungeduld zurückzuführen ist). Außerdem kann man die sowieso vielerorts nachlesen.
Vielmehr will ich hier anführen, dass Jane Austen die Charaktere genial überzeichnet und so Klischees schafft, die man teilweise 1:1 auf Freunde oder Bekannte übertragen kann und in denen man sich bruchstückhaft auch selbst wiederfindet.
Schon der Einleitungssatz ist sehr interessant - wie viele Bücher haben schon gute Einleitungssätze?
Generell würde ich sagen, ist das Buch vermutlich für Frauen interessanter als für Männer, da es von der weiblichen Perspektive aus erzählt (und Jane Austen ist ja auch eine Frau..).
Jedenfalls konnte mich das Buch mehrmals zum Lachen und Lächeln bringen, was ich an Büchern sehr schätze, und ich kann es nur weiterempfehlen.
(Bonus: Es hat mit 299 Seiten eine überschaubare Länge.)

1 comment:

FJ Lewis said...

Interesting